Samstag, 27. Dezember 2014

Raus aus den Federn



Guten Morgen, ihr knallvergnügten Leserlinge, die Weihnachtstage sind vorbei, nun heißt es wieder raus aus Federn und Haus. Es muss ja nicht gleich so sportlich losgehen, wir hier auf dem Foto, oder?
Die einen wollen an die frische Luft, werden vom Hund Gassi geführt, oder möchten erste Schneeflocken genießen. Die anderen müssen den Kühlschrank auffüllen, oder ihre Umtausch-Aktion starten. Wer auch immer etwas wegzugeben oder zu tauschen hat: ich biete dir an: poste es auf meiner google+ Seite, vielleicht findet sich ein Abnehmer. 

#Abnehmer.

Ach ja, da sind wir bei einem Thema. DANKE für die vielen Mail-Anfragen, die mich erreichten. Ich antworte allgemein hier: Ja, es stimmt, ich bringe  ab Januar wöchentlich ein ebooklet heraus, für die, die Abnehmen/Gewichterhalten wollen und  das Haus nicht verlassen können oder wollen. (Der Fensterkletterer auf dem Bild MUSSTE wohl, oder?)
Das Ganze wird ablaufen wie bei einem Fernstudium: du erhältst wöchentlich einen Lehrbrief, liest und arbeitest damit. Ab Februar können wir in einer Gruppe oder individuell kommunizieren, via Hangout zum Beispiel.
Du lernst hier, dein eigenes Abendprogramm zu gestalten, denn wir wissen, was für Frau Klum gut ist, muss für Herrn Kerkeling oder Frau Marzahn noch lange nicht passen. Ich arbeite seit über zwanzig Jahren mit diesem Programm, schaffe eine Einzelbetreuung in meiner Praxis einfach nicht mehr, daher wähle ich diesen Weg, mit dem auch Prominente ihr Gewicht angepasst haben. Aber, ihr wisst, ich habe Schweigepflicht, und das nehme ich ernst.
Ich bin so überzeugt vom "Abnehmen und Gewichtserhaltung rückwärts" dass ich verspreche: wem es nach dem Lesen nicht gefällt, erstatte ich den Kaufpreis zurück. Mehr darüber später, ich hoffe, dass reicht euch erst einmal?
Ja, und den Rauchern unter euch, die anfragten und konvertieren wollen zum

#Nichtraucher.

Im Januar gehts los. 

Das Wichtigste aber ist: wir gehen unser Programm knallvergnügt an, so dass es eine Freude nicht nur für dein körperliches, sondern hauptsächlich für dein seelisches Wohlbefinden darstellt. Kopf-auf-den-Tisch-leg-und-heul...ist nicht. 

Wir lesen uns später, ich sollte euch ja noch etwas über Hypnose erzählen. Mach ich nachher. Einen schönen Vormittag wünscht euch, 
herzlichst, BiggY