Samstag, 7. März 2015

Gehört zu einem KNALLVERGNÜGTEM Urlaub Ballermann 6


Hier tobt im März weder der Renn-Bär noch irgendein Rent-ner. 










Sowohl  das Hofbräuhaus wie auch der legendäre Bierkönig ruhen in der kühlen März-Sonne


Im deutschen Eck entdeckten wir lediglich zwei Spanier. Die die Fenster putzten. 
Der Wurstkönig spuckte zwei dicke Deutsche mit Bratwurst XXXXL auf die Straße. 






Das berüchtigte Oberbayern könnte auch in Hintertupfingen liegen. Vorm Pascha ruhten sich ein paar Bauarbeiter aus. Ich denke, vom streichen. 


Die Schinkenstraße hatte geöffnet. Zwei alte Damen tranken dort einen Kaffee. "Nein, keinen Kaputtschino. Einfach nur einen Kaffee," bestellten sie. 











Jawollo, und hier ist ...

tataaaaa...
der Ballermann 6.





Und der Strand daneben. 




Ihr seht, alles hat seine Zeit. Urlaub; aber auch feiern und toben. Sicher, es gibt Monate, da bekommt man kein Bein auf den Sand. Aber ist es in Düsseldorf, in Köln in den Altstädten, in Bochum im Bermudadreieck im Sommer anders? 

Und ist es nicht herrlich und wunderbar, dass wir nur dann hinmüssen, wenn wir wollen? Jeder nach seinem Geschmack, nicht wahr? 

Herzlichst, BiggY