Freitag, 19. Dezember 2014

Pretty Woman deckt dein Tischlein

(Foto:VolkerHarmann)
Heute lernst du, wie du deine Tafel perfekt decken kannst, wenn du möchtest: Fang an mit der 

#Tischdecke

Sie soll gerade liegen, der Oberbruch, also die Falte, nach hinten in den Raum zeigen, so lehrt uns eine Zeitung. Wusste ich auch noch nicht.
Die Sitzkante der Stühle berühren die herabhängende Decke, als würden sie diese sanft küssen. 
Wer hat, markiert das jeweilige Revier des Gastes mit einem Platzhalter ... sorry, Platzteller
Das Besteck wird von außen nach innen platziert, soll heißen: ganz außen für die Vorspeise, dann Suppe, Zwischengang, Hauptgang. 
Fehlt dir ein Fischbesteck? Ersetzte es durch Löffel und Gabel. Versteck es aber nicht unter dem Tellerrand, sonst denken deine Gäste, es wäre schmutzig oder hätte unschöne Kalkflecken. 
Die Gläser stell oberhalb der Messern auf. Ebenfalls gilt: dein Gast trinkt sich von außen nach innern vor, also stell das Wasserglas nach außen. Wasser ist nun mal billiger als Wein. 
Zum Benimm sei angemerkt: Handyspielerein sind nicht erlaubt. Unauffälliges Füßeln  ist jedoch unterhaltsam, wenn die Gesellschaft einfach zu steif ist. Und jetzt über ich Serviettenfalten. 
Herzlichst, BiggY