Donnerstag, 2. November 2017

TIPP DES TAGES: GLEICHES VERHALTEN FÜHRT ZU GLEICHEM ERGEBNIS




Gleiches Verhalten führt zu gleichem Ergebnis...


Ist es mutig, etwas Neues zu wagen? Und sei es, im Ruhrgebiet Dirndl zu tragen? (Haben wir hier eigentlich eine typische Tracht, außer Jeans verschiedensten Sitzes, Turnschuhe und/oder Pumps?)

Oder Lederhose? Ich gestehe: das ist nicht meine übliche "Tracht".

Begib dich auf fremde Pfade, es müssen ja nicht gleich Ufer sein.  Dadurch versucht es dein Kopf automatisch mit einer Art Gehirn-Jogging. 

Deine Gehirnzellen neue Verbindungen her, wenn du in Situationen unterwegs bist, die nicht auf der Homepage deiner Geburtsurkunde verzeichnet sind.


Bei mir war es das Tauchen, was auf meiner never-to-do-Liste stand. 




Heut bin ich froh, mich gewagt zu haben. So lernte ich Lebewesen und Landschaften über und unter Wasser kennen, was meinen Horizont in mehrfacher Hinsicht enorm erweitert hat. Den der Haie auch: Sie haben erkannt, auch ich bin Freund, keine Futter.



Trau dich also, wenn du mal darüber sinnierst, ob du nicht eigentlich, vielleicht, also gegebenenfalls ... etwas ändern könntest! Egal, ob du über eine Ernährungsumstellung, eine berufliche oder private Änderung nachdenkst ... Diskutiere es mit anderen, lass deren Meinung gelten, und klaube davon, was dir nutzt, dich weiterbringt. Bewege dich nicht auf altbekannten Gehirn-Jogging-Pfaden, lasse neue Anregungen zu. 

Hüpf auf deinen Beinen und freu dich über die vielfältigen Möglichkeiten, die sich anpreisen. 

Herzlichst, Birgit

Dienstag, 31. Oktober 2017

flowers-to-go gegen sorrow-you-know


Emotionen

Neulich war ich in einem Stehcafé - man konnte dort sogar sitzen. Den coffee-to-go gab es  - in einem Porzellan-Becher.

Der blinde, vergnügte Barista am Tresen fragte, ob ich meinen Latte hier trinken wolle. Ich entschied mich dazu - auch um meine Sorgen in dem kleinen Eck-Café abzulegen.

Auf dem Weg in meine Praxis kam ich an einem Blumenladen vorbei, erblickte dort ein wunderschönes Blumengesteck. 
Warum nicht mal flowers-to-go? 
Oder-to -rent?

Blumen 

Ich erstand ein tolles Bukett und überreichte es meiner Sprechstundenhilfe, die sich über die Aufmerksamkeit freute. Ich empfahl, am Vormittag den ein oder anderen Blick und Atemzug daran zu verschwenden. Das Sträußchen später weiter zu reichen mit der gleichen Empfehlung. 

Vor der Mittagspause bekam es die Arzthelferin überreicht, die es am Nachmittag ihrer Schwester mitbrachte. 
Diese nahm das Sträußchen am nächsten Morgen mit ins Büro. "Nach einer Stunde schaust du eh nicht mehr hin", erklärte sie ihrer Kollegin und bat darum, das Gesteck weiter zu reichen. 
So wanderte es fünf Tage durch eine Anzahl von Büros. Im Finanzamt.

Hoffen wir, dass wir unsere Güte vergolten bekommen und dies bei unserem nächsten Steuerausgleich spüren. Wenn nicht, so haben wir mit zwölf Euro einer Menge Leute ein kleines Lächeln entlockt. Dir auch?

Herzlichst, BiggY

Freitag, 18. August 2017

DIY



Glück gehabt ?


Glück gewollt? Es erwartet oder ersehnt? Selber machen ist wirklich oft der erste Schritt zur Zufriedenheit. 

Helft anderen; das macht euch glücklich, und wie ein Schneeball vergrößert es sich. 

Es klopft halt nicht immer an die Tür. Und selbst wenn: wie oft öffnen wir nicht? Denkt einfach mal drüber nach, was euch alles NICHT passiert ist, und dass es Eigenverantwortlichkeit bedarf, um sich wohl zu fühlen. 

Niemand kann dich glücklich machen, außer dir selbst. Ich mache jetzt auch damit weiter.

Herzlichst, BiggY

Samstag, 7. Januar 2017

Zitat des Tages

"Ver - Urteile nie vorschnell. Nicht alles ist auf den zweiten Blick so, wie es auf den ersten erschien."

Ja, manchmal macht man ein Fass auf, wo ein paar Wassertropfen genügt hätten. Und dann? 

Einer meiner Dozenten brachte mir früh bei: 
"Sei vorsichtig mit deiner Meinung, mit Rechthaberei, mit deinen Urteilen. Wenn du dich vertan hast, fällt das Zurücknehmen, das Entschuldigen hinterher oft schwer."

Noch heute danke ich ihm für diese Anregung. 
So manches Mal erlebe ich, WIE schnell Menschen sich eine Meinung bilden, ohne alle Fakten zu kennen. 

Wir sollten immer wieder geduldig abwarten, oder? 

Herzlichst, BiggY

Mittwoch, 4. Januar 2017

Zwiebeln auf den Low Carb Kuchen-auch beim Abnehmen erlaubt



Meine Lieben,

habt ihr die Weihnachtstage harmonisch überstanden? Wie wäre es mit dem, was es bei mir heute gibt:

Low Carb Zwiebelkuchen


Der ganze Low Carb Zwiebelkuchen hat so, wie er auf dem Bild ist, noch nicht mal 700 Kalorien und ist für vier Personen gedacht. Dazu reicht einen frischen Salat, das schmeckt. 

Rezept:

  • 4 Filoteig-Blätter. Eine Alternative ist Flammkuchen-Teig, der manchmal noch etwas weniger Kalorien zeigt. Dazu
  • 350 g Zwiebeln
  • 75 g Schinkenwürfel
  • 50 g Skyr
  • 200 g Hüttenkäse fettarm
  • 1 Ei
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • etwas Pfeffer & 1/2 TL Salz

Filoblätter (dünn ausgewalzter Teig der türkischen Küche) in der Form positionieren.
Zwiebeln klein schneiden und mit den Schinkenwürfeln kurz in einer Pfanne anschwitzen. 10 Minuten abkühlen lassen.
Während dessen den Skyr, den Hüttenkäse, das Ei, die Petersilie, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut verrühren.
Die Zwiebeln und den Schinken dazugeben und alles gut vermengen.
Die Masse auf die Filoblätter streichen und 45 Minuten bei 160 Grad in den Ofen.

Bewegung und Sport?


Während dessen reckt und steckt die weihnachtsmüden Knochen, denn nach dem vielen Sitzen habt ihr sicherlich den Wunsch nach Bewegung. Ihr müsst natürlich nicht übertreiben. Aber ihr dürft selbstverständlich, wenn ihr wollt.

Mich hat zum zweiten Mal im Dezember ein grippaler Infekt gefangen. Da ist Sport nicht die erste Genesungs-Wahl. Aber ich werde das Fenster weit öffnen, auf dem Boden sitzend ein paar Stretchübungen machen, dabei gleichmäßig tief in die Lunge atmen, um mich mit Sauerstoff zu versorgen und zu entspannen. 

Herzlichst, eure BiggY

Samstag, 31. Dezember 2016

Silvesterbräuche Teil II

In Schottland 

geht es düster zu. Freunde treffen sich und feiern Hogmanay. Junge Männer halten dabei an alten Bräuchen fest. Nach Mitternacht ziehen sie im Kilt - auch ich weiß nicht, ob und was sie drunter tragen - durch die Straßen der Städte und pochen an die Türen. 
»First footing« nennt man den Brauch, so kurz wie möglich nach Mitternacht über die Schwelle zu treten. Je näher am Jahreswechsel dieser Zeitpunkt liegt, desto mehr Glück bringen sie. Idealerweise tragen sie ein Früchtebrot, das Black Bun, Kohle, Shortbread, Salz und natürlich guten schottischen Whisky bei sich. 
Ein jeder hofft, dass den ersten Schritt über die Schwelle ein dunkelhaariger Mann tut, denn die blonden waren die Fremden, die Wikinger, und die brachten schon in der Vergangenheit nichts als Ärger. 
Gut, dass ich kein Mann bin. 


Du willst in 

Italien 

feiern? Dann zieh dich hübsch an. Vor allem trage rote Unterwäsche, dann kannst du dem neuen Jahr zuversichtlich enggegen blicken. Als mehrgängiges Festmahl genieße rote Linsen, sie stehen für materiellen Wohlstand, dazu Schweinsfuß, der steht für die Gesundheit. 
Warum die rote Wäsche? Das will der feurige Italiener nicht weiter erklären (müssen). Spätesten zum traditionellen Neujahrsschwimmen soll sie jedoch wieder verschwunden sein. 

Herzlichst, BiggY

Silvester in anderen Ländern

Österreich

In allen Ländern wird Silvester anders begangen. (Allerdings: zu Hause bleiben und Raclette oder Fondue mit Freunden - das mögen Menschen überall).

In Österreich verabschiedet man sich gern feiernd, und begrüßt das neue Jahr mit einem Feuerwerk. Auf großen Plätzen in den Städten ertönt Walzermusik im Dreivierteltakt und es wird getanzt. Das Startzeichen dazu gibt um Mitternacht die "Bummlerin", die Glocke des Wiener Doms. 
Auf dem Land hingegen geht es beschaulicher zu. dort ziehen Neujahrssänger umher und segnen Haus, Hof und Bewohner, und erhalten kleine Geschenke. 
feiert man gern mit Freunden bei gutem und leckerem Essen und Trinken. Besonders ist, dass am letzten Tag des Jahres weder Haus noch Hof oder Wohnung geputzt werden sollen, um das Glück nicht zu verscheuchen. Alles soll bleiben wie es ist. Auch ein interessanter Gedanke, finde ich. Um Mitternacht werden dann alle Türen geöffnet, damit die guten Geister Einzug halten können. Alle Uhren werden als Zeichen für den Neuanfang aufgezogen. Wenn du als Frau noch keinen Liebsten gefunden hast, streust du Mohn in deinen Schuh. Die Anzahl der Mohnkörner steht dabei für die Anzahl der Verehrer. 

Na, wenn ich dann feiern gehe, wird mich der Schuh nicht drücken. Aber vielleicht zu eng werden?

Das ist die Bezeichnung für einen Polen, der zu viel getrunken hat, und wackelig auf den Füßen steht. Auch gut, oder? 


Wie feierst du dieses Jahr? Gemütlich allein? Mit Partner oder Freunden? Oder ausgelassen und tanzend?

Herzlichst, BiggY

Mittwoch, 28. Dezember 2016

2017 überrollt dich nicht unerwartet


Meine Lieben.


Im Moment dreht sich alles um Weihnachten, das Jahresende und darum, diese Zeit, meist sitzend, zu überstehen. Manche sagen: "Jetzt ist doch alles egal." Ist es das? Denkt daran, jede überflüssige Kalorie die ihr zu euch nehmt, muss euch später wieder verlassen wie ein ungeliebter Gast. 
Warum nicht auch bewußt diese wunderbare Zeit überstehen? Genießen gern, aber nicht mehr, als unbedingt muss?

Wir befinden uns bald im Jahre 2017


Zum Jahresanfang möchte ich euch gern auf die Sprünge helfen, dem einen mehr, dem anderen noch mehr. Nur Rezepte? Die findet ihr überall, sie sind wunderbar, überhaupt keine Frage. Aber ich werde euch das ein oder andere Basiswissen an die Hand geben. Tipps reichen. Wie in einer Ernährungs-Fibel quasi. 
Manchmal ist es hilfreich zu wissen, wie genau etwas funktioniert. Zum Beispiel dein Körper, Motivation oder Spaß an Ernährung. Ihr kennt das von den Kindern ?

"Frag doch mal die Maus".


Wobei wir uns nichts vormachen wollen - meist war dieses Wissen auch für uns neu und interessant. Natürlich möchte ich euch auch weiterhin 

100-Kaloriechen-Rezepte 


an die Hand geben, vors Auge führen oder eurem Kühlschrank nahebringen. Vielleicht sind es auch manchmal manchmal eher Rezept-Ideen. 
Muss ich mich nun als faul outen? Aber mal ehrlich: manchmal hat man doch einfach keine Lust aufwändig zu kochen. Dann soll es fix gehen, trotzdem schmecken und zwar zu Buche, aber nicht auf die Hüfte schlagen.

Und ich möchte euch etwas zum Thema 

Sport und Bewegung 



erzählen, wie wenig es beim Abnehmen bringt, wie viel Gutes ihr euch tut, und was man machen kann, wenn man einfach ein Sport-Muffel ist und bleibt. 






"Warum tun Sie das?", fragte mich neulich jemand via persönlicher Nachricht. Tja, warum bloggen Blogger? Ich will die anderen Leser nicht langweilen, wen es aber interessiert, der schaue mal hier: 





https://birgit-nitschkes.blogspot.de/2016/11/von-wunschen-und-bloggern.html


Schreiben ist (m)eine Leidenschaft. Gesundheit auch


Im Punkto Abnehmen schmunzle ich manchmal über Versprechen von 5 Kilo in 4 Nächten, selbstverständlich einschließlich all-you-eat. And drink, ist ja klar. 
Mit den Weisheiten erzielt die Werbung große Erfolge, ihr Abnehmwilligen leider nicht. Zumal selbst die klügsten Bridget Jones dieser Welt nicht immer unterscheiden können (oder wollen?!), was wirkt und was nicht. 
Und mal ehrlich: Wir fühlen uns glücklicher, wenn fixe Tipps ganz einfach daherkommen, als dass man uns erzählt, wie anstrengend es ist, seinen Gewichtsverlust zu gestalten. Um sich selber nach Wunsch zu gestalten. 


Werbung

"Abnehmen ist schwer."
So hatte ich vor 15 Jahren eine Werbekampagne gestartet, in der Hoffnung, dass dies zeigt, wie ehrlich und zuverlässig ich arbeite. Nicht ein Anruf folgte. Also startete ich einen Versuch mit der Werbeüberschrift

"Abnehmen ist leicht."
Ich bekam drei Gruppen mit jeweils zwanzig Teilnehmern voll. Das Programm war das selbe. Erstaunlich?

Zur angepassten Gewichtsreduktion

möchte ich gern animieren und motivieren. Mich und euch.
Mein Lohn sind die Seitenaufrufe. So hopse ich morgen auf meinen Beinen, freue mich darüber und hab sogleich ein paar Kaloriechen verbraucht. Hopse auch du los. 


Tipp für die FeiertagsPause


Genieß deine Kaffeezeit. 

Es muss nicht jedes Mal Kuchen sein. Dekoriere deine Tasse hübsch, leg einen Keks dazu, vielleicht noch ein Glas Wasser? Das ist doch ein Augenschmaus, oder? 



Das Aufschäumen von Milch gelingt am besten mit 1,5%iger; wenn du keinen Aufschäumer hast: 
Gib die entsprechende Menge in ein Gefäß, wärme sie in der Mikrowelle an, schraube einen Deckel auf und schüttle einige Sekunden lang. 

Das Auge isst nicht nur, es trinkt auch mit. Heute, im wahrsten Sinne des Wortes, zur Weihnachtszeit, ganz besonders


herzlichst, eure BiggY

Montag, 26. Dezember 2016

Weck das Rind in dir


Bekommt man da nicht Appetit? Und das ist wirklich kalorienarm.
Fixer Rinderbraten auch Silvester ein Genuss


Dieser Rinderbraten liegt nicht hinter Gittern, aber darauf. Den Bratensaft fang in einer Schale auf. 
Du kannst das Fleischstück alternativ auch in eine Auflaufform geben, Gemüse darum herum drapieren, dann erhält dieses ebenfalls einen köstlichen Geschmack. 



Wenn du es so wie hier servierst, bin ich der Meinung, benötigt du keine Soße. 
Gib das gegarte und schmackhafte Gemüse auf die Beilage. 
Oder du bereitest den Kartoffel-Gratin aus gestrigem Rezept zu.




Zubereitung Rinderbraten asiatische Art

Natürlich bekommt er eine wunderbare Farb-Kruste, wenn du ihn von allen Seiten in Öl anbrätst. Dieses saftige Dunkel klappt aber auch, wenn du diesen köstlichen Sud zubereitest aus:

2 EL Sojasoße, 

2 EL Honig, in der Mikrowelle ein wenig verflüssigt
1-2 EL Zitronensaft, 
2 getrocknete rote Chilischoten, 
150 ml trockener Weißwein, 
80 g Bambusstreifen, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 
2 EL Sesamsamen

Das Fleischstück damit einreiben. Wenn du mit einer Auflaufform arbeitest statt dem Rost, kannst du auch noch 
250 ml Rinderfond mit hineingeben.

Auf 160 Grad im Heißluftherd ungefähr zwei Stunden garen. Ich wende ihn während dieser Zeit zweimal. 
Eine langsame Alternative, wenn es erst in die Kirche geht, wären 4 Stunden Backzeit auf 100 Grad im Heißluftherd.

Bewegung

Eine Idee ist es, im Stehen zu lesen. 
Zum Beispiel meinen Blog. 
Oder nur fernzusehen, wenn du dabei "walkst" Die Fitten unter uns können auch joggen. So gilt nicht die Ausrede vom schlechten Wetter, oder? 
Dann darfst du dir auch mal einen Extra-Keks gönnen. 


Herzlichst, BiggY

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Schwere Last für Knackis?

(piqs/s.piela)

Keine Geschenke für Knackis

Diese Meldung las ich neulich in unserer Tageszeitung. Nein, mit Knackis sind nicht diese herrlich Brühwürstchen gemeint, sondern Gefängnis-Insassen.

Es heißt:
"Das NRW-Justizministerium will, dass künftig keine Geschenk-Pakete mit Genussmitteln mehr in die Gefängnisse geliefert werden dürfen. Die Kontrolle ist zu aufwändig."

Ihr wisst, ich kennen jemanden, der jemanden kennt, der den Polizisten Günter-ohne-h kennt. Dadurch weiß ich, dass es heutzutage verdammt schwer ist, überhaupt in diese kostenlose all-inclusiv-Anstalt zu gelangen. Außer, man hat den Promi-Bonus,  aber gut, den haben halt nicht alle. 

Manchmal schnappt die Polizei einen Einbrecher -zig Mal, und muss ihn wieder freilassen, wegen Platzmangel und Überbuchung. Soll heißen: wer es heute in so eine Sonder-Unterkunft schafft, hat schon eine Menge Potential erwiesen.
Und wo er sich so angestrengt hat, werden ihm jetzt die Genussmittel gestrichen?!

Hallo!?

Ihr wisst, ich biete Beratungs-Telefon an. Und tatsächlich meldete sich abends die blonde Gehilfin eines lokalen Anwaltes  und beschwerte sich: "Hätte unser Mandant das eher gewusst, hätte er vieles anders gemacht."

Ach so: wenn schon kein Leckerli im Knast, dann lieber keine alte Damen oder junge Handtaschenträger überfallen, oder wie?

Ich sollte wirklich nicht parteiisch sein, habe häufig schnell Mitleid, aber ich glaube in diesem Fall muss ich nochmal in mich gehen. 

Herzlichst, BiggY