Mittwoch, 28. Januar 2015

Frühstück? Früher Vogel genießt 1. Wurm erst mittags

(Piqs/toddRyburn)


"Jeder Jeck ist / ißt anders," sagt der Kölner. 

"Kein Ei gleicht dem anderen," der Düsseldorfer?  

Auch die Vogelarten unserer Welt leben nicht nach gleichem Rezept. 

Egal wie früh sie aufstehen oder ihren ersten Wurm fangen: nicht jeder Vogel verspeist ihn direkt in der Frühe. 


Frühstück


Wie ist es bei uns Menschen? Nicht jeder kriecht auf Grund seines knurrenden Magen aus dem Bett. Die meisten wohl eher wegen ihres surrenden Weckers? 

Bei manchen sind morgens nicht nur Augenlider und Sprachzentrum träge, sondern auch der Appetit. 

Wenn DU nicht zu ihnen gehörst, brauchst du ab hier nicht weiter zu lesen.

Den anderen nehme ich ihr schlechtes Gewissen, welches allmorgendlich auf sie einhämmert:
"Du musst etwas essen. Du darfst nicht ohne aus dem Haus. Das ist schädlich. "

Ich nehme dir die Last deines Frühstückspäckchens und lege es in eine Brotdose. Als brekafast-to-go, quasi.

Frühstücke wann du willst. Ob um sechs, zehn, elf oder zwölf Uhr. Manche von uns haben morgens keinen Hunger, und so wäre es gegen ihre "innere Mahlzeiten-Uhr", wenn sie sich in der Früh zum Essen zwingen würden. 

Außerdem würden die Verdauungsenzyme und Insuline ausgeschüttet, unbefriedigt im Blut kreisen. So könnte es passieren, dass du dich hungrig isst. Und das den ganzen Tag über bleibst. Immer wieder nach einem Häppchen suchst und zugreifst - obwohl du eigentlich nicht hungrig warst.

Hör auf deine innere Uhr, sie ist ein guter Takt- und Ratgeber. 

Herzlichst, BiggY