Dienstag, 13. Januar 2015

Gib mir Informationen, eine Meinung BILD ich mir selbst TEIL II


#Erschlagen

Ich bin nur der Überbringer der (schlechten? guten?) Nachricht, also köpf die Bild, nicht mich, wenn ich bestätige: Das stimmt. 

Du kannst Kohlehydrate zu jeder Uhrzeit essen, wie du willst, das war schon zu Urzeiten so.


Ganz und haargenau! 

Wobei: eine schlechte ist es nur für diverse Wirtschaftsunternehmen, die dich verführen wollen, wieder und wieder dein leckeres Geld für angeblich neues Wissen auszugeben. 
Eine Gute ist es für die, die ebenso wie die meisten meiner Patienten-Freunde tagsüber haushalten können - aber abends oder an den Wochenenden schwächeln. Mein Tip: Häuft Spargut an.

Ebenso, wie es egal ist, ob du morgens oder abends, dienstags oder samstags Geld aufs Sparbuch bringst ist es unwichtig, wann du Kohlehydrate futtert. 

Was du dich fragen solltest ist, ob du dich nicht "hungrig" futterst. Es dir selber machst, quasi. Den Appetit wecken, meine ich. Aber auch das kann dir vormittags ebenso passieren wie des nachts.

Wie dieser Appetit zu überlisten ist, erfährst du innerhalb der nächsten Tage hier. 


Außer, man hat mich geköpft. 
Ansonsten einen fröhlichen Wochenstart, und wenn du ein paar Nach-Advents-Weihnachst-Markt-Silvester-Pfündchen verlieren möchtest: iss nur jeden 2. Bissen. 

Ich mach das diese Woche auch.

Herzlichst, BiggY