Samstag, 3. Januar 2015

Raucher oder Nichtraucher, das ist hier die Frage



Nicht alles klappt bei uns Menschen auf Anhieb. 
Bei den Maschinen und der Technik auch nicht. Neulich habe ich einen Computer gekauft, transportiert, installiert, programmiert, bis dass mein Kopf rauchte. Ich jedoch nicht. Wenn ich jedoch noch #Raucher gewesen wäre, gäbe es heut in unserer braven Kleinstadt wahrscheinlich keine #Zigaretten mehr. Aber mir-sei-Dank bin ich seit Jahren clean.
Ich habe nichts gegen Nikotinverkoster. Sie dürfen nach wie vor in meinem Hause rauchen, sogar im Garten. Aber eine Menge Leute wollen dringend den Krebsstäbchen entsagen. Den 1.1. gucken sie sich gern für ihr Vorhaben gern aus. 
Weil sie wissen, es ist nicht gut für die Gesundheit, führt zu vorzeitiger Hautalterung. Doch, wie erstaunlich: Erst, wenn sie Salatschüsseln statt Aschenbecher benutzen, wird es manchen zu teuer.
Wenn auch du Rauch in dich hineinfrißt, als sei es deine letzte Rettung, wenn du statt Luft schlechtes Gewissen in deine Lunge ziehst, wenn du denkst, das Leben sei lebensgefährlich, der Tod totsicher...solltest du dich umprogrammieren auf eine rauchfreie Zukunft.
Computer installieren - und alles andere - funktioniert auch, wenn nur der Kopf raucht. 
Für wenig weniger als einen Euro gibt es hier ein kleines ebooklet, falls es dich interessiert.
Herzlichst, BiggY
http://www.amazon.de/Hypnose-Selbsthypnose-Wirksamkeit-Raucherentwöhnung-Gewichtsreduktion-ebook/dp/B00RPH5Y8E/ref=sr_1_fkmr0_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1420284282&sr=1-1-fkmr0&keywords=selbst-hypnose+Birgit+nitschke