Donnerstag, 19. März 2015

Was gehört zu einem Knallvergnügtem Leben? Etwas (nicht) zu schaffen. Denn: Pause sprintet Dauerlauf davon



Pause sprintet Dauerlauf davon


Manchmal denkst du als Blogger: Heute kann ich nicht schreiben. Es klappt einfach nicht. Keine Zeit, es ist nicht zu schaffen.

Mein Tag begann um fünf, wird bis 22 Uhr dauern ... Haushalt, Praxis, Sterbebegleitung, Sprechstunde,  Telefonate, Buchhaltung, Steuern. Zwischendurch noch das Beet umgraben, morgen kommen die Pflanzen. 

Eben hinein, etwas trinken ... oh, der Computer ist noch an? Na, dann wenigstens, ganz kurz, ein kleiner Gruß, das wird doch gehen? 

"Ich hab keine Zeit dafür."
"Sport? Das schaffe ich abends nicht."

Immer wenn mir jemand so etwas mit bitterem Gesichtsausdruck erzählte, sagte ich (auch mir selber): 
"Wenn der Präsident der Vereinigten Staaten Zeit dafür findet, wirst du/werde ich wohl ein paar Minuten zwischenschieben können."

Alles eine Frage der Organisation? Ja, das finde ich. Auch, wenn ich in Wartezimmern sitze. Weder bei meiner Ärztin, noch bei mir musste jemals ein Patient warten. In 22 Jahren nicht. 

Also wartet nicht länger auf meinen Gruß, ich habe es doch noch geschafft, jetzt geht´s munter weiter. 

Herzlichst, BiggY