Mittwoch, 14. Oktober 2015

KNALLVERGNÜGT LEBEN mit und ohne Schokolade





"Wenn du beim Schokolade essen auf und ab hüpfst, können sich die Fette nicht an Bauch oder Hüfte festsetzen."


Hört sich wie ein Witz an? Naja, ist es auch ... aber nur ein kleines bisschen !

Natürlich magst du nicht gänzlich auf süße Sünden verzichten. Der Herr nicht auf schnuckelige Damen wie auf dem Foto. Die Dame nicht auf so schnuckelige Schokolade, die der Herr ihr hoffentlich mitbringt. 

Also nasche, schnabbuliere ab und zu. Gleiche möglichst die Kalorienzufuhr aus, indem du zu ein oder zwei Mahlzeiten wenig isst. 

Oder bewege dich tatsächlich - ob du allerdings während des Essens hüpfst, bleibst dir überlassen. 

Der Zeitpunkt ist weniger wichtig, Hauptsache, du kommst überhaupt in Schwung. 

Dann klammern sich die kleinen Fettbiester, die häufig ihre Kalorien-Cousins im Schlepp haben, weder an deinen Bauch oder Hüfte.

Da kannst du gern deinen Arzt oder Apotheker befragen. 


Rezept gegen Süß-Hunger


Statt Schokolade kannst du zu 

- einem Mini-Dickmann greifen(35 Kalorien)

- ein Löffelbiskuit enthält ebenfalls ca 30 Kalorien

- vielleicht geht ja doch auch Obst? 

- Hast du schon mal im Supermarkt in die Süßigkeiten-Regale geschaut, wo Bonbons angeboten werden? Es gibt inzwischen -zig Sorten ohne Zucker, in sämtlichen Geschmacksrichtungen. Viele tragen ungefähr 18 Kalorie-chen im Gepäck. Um fünf Stück zu lutschen = unter 100 , benötigst du ebenso lange, wie für eine Tafel Schokolade. 

Also wähle bewusst, empfiehlt dir

herzlichst, BiggY