Mittwoch, 24. August 2016

Knallvergnügt schlank hypnotisiert?


Hilft dir Hypnose oder Selbsthypnose?

Hypnose ist nicht  ...



schlafen.
Nun wirst du sagen: aber ich habe schon gehört/ gesehen, wie ein Hypnotiseur im Kasernenton anordnete: schlaf. Seit dem bist du dir sicher, das kannst du nicht. Erst recht nicht auf Kommando, das gelingt dir nicht einmal nachts in deinem kuscheligen Bettchen, und dort ist kein Therapeut der befielt: schlaf! (Hoffe ich. Für mich, für meine Kollegen. Wäre umprofessionell)

Also wird Hypnose wohl nichts für dich sein, nicht wahr? Die schlechte Nachricht für alle schlaflosen Nachtwälzer, sei es in Seattle oder im Ruhrgebiet: ich bin nicht in der Lage, dich innerhalb einer zehntel Sekunde in Schlaf zu versetzen. Die Gute: du kannst es durch Selbsthypnose lernen. Aber du schläfst in Hypnose nicht. 


Der Hypnotiseur meint mit schlaf:
"Sitze oder liege bequem; schließe deine Augen; tritt in den Zustand der tiefen körperlichen und geistigen Entspannung, so weit, wie es dir angenehm ist." Doch diese "Anweisung" wäre zu lang, also erklärt er dir im Vorfeld dieses schlaf.


Nun, ihr Lieben, die therapeutische Hypnose ist keinesfalls Huhn-Gegacker und Arm-Geflatter. In einer Aufführung oder im Fernsehen hast du die sogenannte Show-Hypnose vielleicht schon erlebt? 


Dem Teilnehmer wird impliziert, er sei ein Huhn, und flattere mit den (Arm-) Flügeln. Oder er sei ein Affe, und spränge auf der Bühne umher. Das hat nichts gemeinsam mit der therapeutischen Hypnose. 
Bei der Show wirst du sehen, der Hypnotiseur holt sich zehn oder besser zwanzig Leute zur Auswahl aus dem Publikum, die bereit sind, Hypnose zu erleben. 

Fünfzehn schickt er nach einem kleinen Test unter einem Vorwand wieder weg. Er behält die für seine Vorführung, die "besonders gut gehorchen" wollen. 

Mit einigen Tricks, die ich natürlich nicht verraten mag, schafft er es dann, deren Erwartungshaltung zu erfüllen, und sie flattern und springen tatsächlich über die Bühne, oder fallen in einen tranceartigen Schlaf. 

Denkt an den Illusionisten David Copperfield

Er schwebt tatsächlich durch das Theater, aber kann er "in echt" fliegen? Vielleicht magst du mal schauen...
https://www.youtube.com/watch?v=70U2yybKhKg
Gönnen wir den Illusionisten ihren Show-Erfolg.

Denn die therapeutische Hypnose wäre für den Patienten zwar wunderbar, für Zuschauer aber nur eins. Langweilig.



Als kleine Hilfe, für alle die wissen wollen, wie sie  lernen können sich selber zu hypnotisieren = motivieren, oder wie ihr einen seriösen Therapeuten in ihrer Heimatstadt findet, 
habe ich ein kleines ebook zusammen gestellt. 


Du bekommst es bei allen Anbietern. Auch hier: https://www.amazon.de/Hypnose-Selbst-Hypnose-Knallvergnügt-Birgit-Nitschke-ebook/dp/B013L5E73G

Hier erfährst du kurz, knapp und zuverlässig erforderliche alles über das Thema. 

Es hilft dir mit Sicherheit zu überdenken, ob die therapeutische Hypnose etwas für dich ist, oder einfach nur weg kann.



Herzlichst, BiggY