Samstag, 10. Dezember 2016

Tipp des Lebens



Gleiches Verhalten führt zu gleichem Ergebnis...




Ist es mutig, etwas Neues zu wagen? Und sei es, im Ruhrgebiet Dirndl zu tragen? (Haben wir hier eigentlich eine typische Tracht, außer Jeans verschiedensten Sitzes, Turnschuhe und/oder Pumps?)



Oder Lederhose? Ich gestehe: das ist nicht meine übliche "Tracht".

Begib dich auf fremde Pfade, es müssen ja nicht gleich Ufer sein.  Dadurch versucht es dein Kopf automatisch mit einer Art Gehirn-Jogging. 

Deine Gehirnzellen neue Verbindungen her, wenn du in Situationen unterwegs bist, die nicht auf der Homepage deiner Geburtsurkunde verzeichnet sind.

Wag Neues. 


Bei mir war es das Tauchen, was auf meiner never-to-do Liste stand.

Heut bin ich froh, mich gewagt zu haben. So lernte ich Lebewesen und Landschaften über und unter Wasser kennen, was meinen Horizont in mehrfacher Hinsicht enorm erweitert hat. Den der Haie auch: Sie haben erkannt, auch ich bin Freund, keine Futter.


Trau dich also, wenn du mal darüber sinnierst, ob du nicht eigentlich, vielleicht, also gegebenenfalls ... etwas ändern könntest! Egal, ob du über eine Ernährungsumstellung, eine berufliche oder private Änderung nachdenkst ... Diskutiere es mit anderen, lass deren Meinung gelten, und klaube davon, was dir nutzt, dich weiterbringt. Bewege dich nicht auf altbekannten Gehirn-Jogging-Pfaden, lasse neue Anregungen zu. 

Hüpf auf deinen Beinen und freu dich über die vielfältigen Möglichkeiten, die sich anpreisen. Nutze sie. Es wird dir guttun. 

Herzlichst, Birgit