Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

silvester in fernen Ländern Teil II

In Schottland  geht es düster zu. Freunde treffen sich und feiern Hogmanay. Junge Männer halten dabei an alten Bräuchen fest. Nach Mitternacht ziehen sie im Kilt - auch ich weiß nicht, ob und was sie drunter tragen - durch die Straßen der Städte und pochen an die Türen. 
»First footing« nennt man den Brauch, so kurz wie möglich nach Mitternacht über die Schwelle zu treten. Je näher am Jahreswechsel dieser Zeitpunkt liegt, desto mehr Glück bringen sie. Idealerweise tragen sie ein Früchtebrot, das Black Bun, Kohle, Shortbread, Salz und natürlich guten schottischen Whisky bei sich.  Ein jeder hofft, dass den ersten Schritt über die Schwelle ein dunkelhaariger Mann tut, denn die blonden waren die Fremden, die Wikinger, und die brachten schon in der Vergangenheit nichts als Ärger.  Gut, dass ich kein Mann bin. 

Du willst in  Italien feiern? Dann zieh dich hübsch an. Vor allem trage rote Unterwäsche, dann kannst du dem neuen Jahr zuversichtlich enggegen blicken. Als mehrgängiges Festmahl genieße …

Silvester in fernen Ländern Teil III

In Schottland  geht es düster zu. Freunde treffen sich und feiern Hogmanay. Junge Männer halten dabei an alten Bräuchen fest. Nach Mitternacht ziehen sie im Kilt - auch ich weiß nicht, ob und was sie drunter tragen - durch die Straßen der Städte und pochen an die Türen. 
»First footing« nennt man den Brauch, so kurz wie möglich nach Mitternacht über die Schwelle zu treten. Je näher am Jahreswechsel dieser Zeitpunkt liegt, desto mehr Glück bringen sie. Idealerweise tragen sie ein Früchtebrot, das Black Bun, Kohle, Shortbread, Salz und natürlich guten schottischen Whisky bei sich.  Ein jeder hofft, dass den ersten Schritt über die Schwelle ein dunkelhaariger Mann tut, denn die blonden waren die Fremden, die Wikinger, und die brachten schon in der Vergangenheit nichts als Ärger.  Gut, dass ich kein Mann bin. 
Du willst in  Italien feiern? Dann zieh dich hübsch an. Vor allem trage rote Unterwäsche, dann kannst du dem neuen Jahr zuversichtlich enggegen blicken. Als mehrgängiges Festmahl genieße …

Silvester in fernen Ländern Teil I

ÖsterreichIn allen Ländern wird Silvester anders begangen. (Allerdings: zu Hause bleiben und Raclette oder Fondue mit Freunden - das mögen Menschen überall).

In Österreich verabschiedet man sich gern feiernd, und begrüßt das neue Jahr mit einem Feuerwerk. Auf großen Plätzen in den Städten ertönt Walzermusik im Dreivierteltakt und es wird getanzt. Das Startzeichen dazu gibt um Mitternacht die "Bummlerin", die Glocke des Wiener Doms.  Auf dem Land hingegen geht es beschaulicher zu. dort ziehen Neujahrssänger umher und segnen Haus, Hof und Bewohner, und erhalten kleine Geschenke.  http://youtu.be/p9ISr3fmcN0
In Polen
feiert man gern mit Freunden bei gutem und leckerem Essen und Trinken. Besonders ist, dass am letzten Tag des Jahres weder Haus noch Hof oder Wohnung geputzt werden sollen, um das Glück nicht zu verscheuchen. Alles soll bleiben wie es ist. Auch ein interessanter Gedanke, finde ich. Um Mitternacht werden dann alle Türen geöffnet, damit die guten Geister Einzug halten kön…

TIPP DES TAGES: GLEICHES VERHALTEN FÜHRT ZU GLEICHEM ERGEBNIS

Gleiches Verhalten führt zu gleichem Ergebnis...
Ist es mutig, etwas Neues zu wagen? Und sei es, im Ruhrgebiet Dirndl zu tragen? (Haben wir hier eigentlich eine typische Tracht, außer Jeans verschiedensten Sitzes, Turnschuhe und/oder Pumps?)

Oder Lederhose? Ich gestehe: das ist nicht meine übliche "Tracht".

Begib dich auf fremde Pfade, es müssen ja nicht gleich Ufer sein.  Dadurch versucht es dein Kopf automatisch mit einer Art Gehirn-Jogging. 

Deine Gehirnzellen neue Verbindungen her, wenn du in Situationen unterwegs bist, die nicht auf der Homepage deiner Geburtsurkunde verzeichnet sind.

Bei mir war es das Tauchen, was auf meiner never-to-do-Liste stand. 




Heut bin ich froh, mich gewagt zu haben. So lernte ich Lebewesen und Landschaften über und unter Wasser kennen, was meinen Horizont in mehrfacher Hinsicht enorm erweitert hat. Den der Haie auch: Sie haben erkannt, auch ich bin Freund, keine Futter.


Trau dich also, wenn du mal darüber sinnierst, ob du nicht eigentlich, vielleicht…

DIY

Glück gehabt ?
Glück gewollt? Es erwartet oder ersehnt? Selber machen ist wirklich oft der erste Schritt zur Zufriedenheit. 
Helft anderen; das macht euch glücklich, und wie ein Schneeball vergrößert es sich. 
Es klopft halt nicht immer an die Tür. Und selbst wenn: wie oft öffnen wir nicht? Denkt einfach mal drüber nach, was euch alles NICHT passiert ist, und dass es Eigenverantwortlichkeit bedarf, um sich wohl zu fühlen. 

Niemand kann dich glücklich machen, außer dir selbst. Ich mache jetzt auch damit weiter.
Herzlichst, BiggY

Zitat des Tages

"Ver - Urteile nie vorschnell. Nicht alles ist auf den zweiten Blick so, wie es auf den ersten erschien."Ja, manchmal macht man ein Fass auf, wo ein paar Wassertropfen genügt hätten. Und dann? 
Einer meiner Dozenten brachte mir früh bei:  "Sei vorsichtig mit deiner Meinung, mit Rechthaberei, mit deinen Urteilen. Wenn du dich vertan hast, fällt das Zurücknehmen, das Entschuldigen hinterher oft schwer."
Noch heute danke ich ihm für diese Anregung.  So manches Mal erlebe ich, WIE schnell Menschen sich eine Meinung bilden, ohne alle Fakten zu kennen. 
Wir sollten immer wieder geduldig abwarten, oder? 
Herzlichst, BiggY

Zwiebeln auf den Low Carb Kuchen-auch beim Abnehmen erlaubt

Meine Lieben,

habt ihr die Weihnachtstage harmonisch überstanden? Wie wäre es mit dem, was es bei mir heute gibt:

Low Carb Zwiebelkuchen
Der ganze Low Carb Zwiebelkuchen hat so, wie er auf dem Bild ist, noch nicht mal 700 Kalorien und ist für vier Personen gedacht. Dazu reicht einen frischen Salat, das schmeckt. 

Rezept: 4 Filoteig-Blätter. Eine Alternative ist Flammkuchen-Teig, der manchmal noch etwas weniger Kalorien zeigt. Dazu350 g Zwiebeln75 g Schinkenwürfel50 g Skyr200 g Hüttenkäse fettarm1 Ei2 EL gehackte Petersilieetwas Pfeffer & 1/2 TL Salz
Filoblätter (dünn ausgewalzter Teig der türkischen Küche) in der Form positionieren. Zwiebeln klein schneiden und mit den Schinkenwürfeln kurz in einer Pfanne anschwitzen. 10 Minuten abkühlen lassen. Während dessen den Skyr, den Hüttenkäse, das Ei, die Petersilie, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut verrühren. Die Zwiebeln und den Schinken dazugeben und alles gut vermengen. Die Masse auf die Filoblätter streichen und 45 Minuten bei 160 Grad i…